Dipl. Ing. Rolf Nachtigal | Architektur- und Sachverständigenbüro, Braunschweig


Baucontrolling - Kosten

Die Kosten für ein solches Baucontrolling liegen weit unterhalb dessen, was in den meisten Streitfällen zu einem späteren Zeitpunkt gezahlt werden muss.

Vor Beginn wird die Baubeschreibung des Unternehmers detailliert besprochen, um den Bauherren Klarheit über ihre Ansprüche zu verschaffen. Während der Bauzeit finden mehrer Begehungen der Baustelle statt:

  • Nach Herstellung der Sohlplattenbewehrung vor Einbringen des Betons.
  • Nach Fertigstellung des Kellergeschossmauerwerks und Verlegung der Filigranplatte der Erdgeschossdecke vor Einbringung des Aufbetons
  • Nach Fertigstellung des Erdgeschossmauerwerks und Verlegung der Filigranplatte der Erdgeschossdecke vor Einbringung des Aufbetons.
  • Nach Richten des Dachstuhls.
  • Nach Rohinstallation und Dacheindeckung
  • Nach Fertigstellung von Estrich, Innenputz und Dachschrägendämmung mit Folie (vor Herstellung der Gipskartonverkleidung).
  • Bei Bezugsfertigkeit.

Nach jeder Begehung wird ein Protokoll gefertigt, in dem textlich und mit Fotos der Bautenstand dokumentiert wird und eventuelle Baumängel aufgelistet sind. Erst nach Beseitigung der Baumängel ist die nächste Rate in voller Höhe an den Bauträger freigegeben.